FAMILIENSTELLEN

Beim Familienstellen wird die ursprüngliche Ordnung im sozialen System, vor allem in der Ursprungsfamilie, wiederhergestellt.

Oft ist die Verbindung zu den Eltern und zur Kraft der Ahnenreihe unterbrochen. Durch das Lösen unbewusster Konflikte, das Achten von Gefühlen und Würdigen des Schicksals wird eine stimmige Hinbewegung zu den Eltern ermöglicht. Es entsteht ein Zugehörigkeitsgefühl ohne Bedingungen und Last, gepaart mit Lebensbejahung und erhöhtem Energiefluss.

Auch für Beziehungsfragen ist das Familienstellen sehr klärend. Vergangene Beziehungen lösen, sich neu einlassen, bestehende Beziehung beleben oder vertiefen. 

 

Beim Familienstellen gehe ich davon aus, dass jede Seele die Kraft und das Wissen hat, die persönlichen Lebensaufgaben zu meistern. Das Familienstellen ist eine sehr effiziente psychologisch-systemische Heilarbeit, die eine andere Therapie, z.B. Arzt, Körperarbeit, Kinesiologie, Traumatherapie ergänzt aber nicht ersetzt.

Dies bietet eine Basis, um meinen eigenen Platz im Leben zu finden und verbindliche Beziehungen einzugehen. Es entsteht innerer Friede.

 

Familienaufstellungen können mehrmals gemacht werden.

Es gibt auch thematische Aufstellungen, z.B. ich und das Leben, ich und Fülle, ich und mein Beruf.

 

Hier wird nicht gesprochen, sondern man folgt mit dem Körper der Energie.

 

Eine solche Aufstellung zeigt auf, wo ich genau stehe und wohin meine Seele sich bewegt.

 

Sie sind kürzer als eine Familienaufstellung und ebenfalls sehr eindrücklich und tiefgreifend. Dies empfiehlt sich, wenn man schon eine oder mehrere Familienaufstellungen gemacht hat.

Es besteht die Möglichkeit, mitzumachen, ohne eigene Aufstellung. Dann stellt man sich für eine Rolle zur Verfügung (StatistIn). So kann das Familienstellen kennengelernt werden. Allerdings erkennt man in solchen Rollen auch eigene Themen, was sehr anregend ist.

Nächste Termine in Luzern/Zentralschweiz

 

26. März 2022

15. bis 17. Juli 2022, Kaiserinnen-Wochenende mit Aufstellungen

19. November 2022

Anmeldeformular

Mich persönlich hat meine erste Familienaufstellung bei dir sehr voran gebracht! In der Zeit danach ist mein Selbstvertrauen stetig gewachsen. Ich habe mich sehr geborgen bei dir gefühlt.
 
Deine einfühlsame Stimme und Art haben dafür gesorgt, dass ich mich richtig gut öffnen konnte und auch wenig Hemmungen hatte, Gefühle zu zeigen und auch zu weinen. 

Sibylle, 28 Jahre