top of page
  • AutorenbildAnita

Sexualität - Verwicklung und Entwicklung

Aktualisiert: 9. Apr.

"Verbindung zu meiner Sinnlichkeit und Erotik", das ist das Thema vom kommenden Maifest. ANITA, was hast du dir da wieder eingebrockt. Wie soll ich dieses Thema aufgreifen, ohne in vorgefassten Schubladen zu landen, z.B. extatische Walpurgisriten oder irgendwelche Tantra-Fantasien? Kopfkino, Vorstellungen oder Erwartungen könnten diesem Anlass den Garaus machen...
Wann beginnt Sinnlichkeit? Wann beginnt Sexualität?

Aber vielleicht bist du doch bisschen angefixt vom Thema, das uns ja alle betrifft und immer noch tabuisiert ist? Um was geht es mir? Ich möchte Sinnlichkeit und Erotik entkoppeln von unseren gängigen Vorstellungen. Z.B wie ich meine Lust steigern kann, oder einen Orgasmus oral, klitoral oder gar spirituell haben kann. Oder eine Lösung, wie Mann eine Erektion bekommt und sie erhalten bleibt. Oder wie ich ihn oder sie verführen kann. (Darf ich so offen sprechen und die Dinge beim Namen nennen?) Ich möchte auf Spurensuche gehen. Die Frage, wo Sinnlichkeit beginnt beschäftigt mich immer wieder. Vielleicht ist es die Kommunikation mit den eigenen SINNEN? Riechen, schmecken, den Frühlingsblütenduft, die Welt, mich selber. Sonne, Luft und Kleidung auf meiner Haut spüren, da ist ständige Berührung. Nimmst du diese Zärtlichkeiten wahr? Mit dem eigenen Körper in Kontakt kommen, da entsteht Nähe. Wie spannend ist das denn. Und was geschieht, wenn ich aus dieser Verbindung zu mir selber in Verbindung zur Welt, zu einem Du zu komme? Ohne etwas erfüllen zu müssen, ohne Lust haben zu müssen oder ein Ziel zu verfolgen. Einfach in Kommunikation über den Körper sein. Den ganzen Körper. Alles möchte gespürt werden und braucht Zeit und Sensibilität. Diesen Fragen möchte ich nachgehen am Maifest. Die Verbindung zu mir aufnehmen und zur Natur. Was brauche ich dazu, Muss etwas gesehen, vergeben, geheilt werden? Und die Verbindung zu anderen Menschen. Anbändeln heisst es doch so schön. Beim Maifest geht es ums Anbändeln mit mir und mit meinen Mitwesen. Neugierig, zugewandt, zärtlich. Mit Worten, Gesten, Blicken, Körper. Ganz langsam und einfach. Bist auch du dabei? Und wenn du mehr davon möchtest, melde dich an zum Retreat über Pfingsten (18./19. Mai) auf Grubisbalm, in wild-romantischer Natur.

☀️🌿🐌❤️‍🔥🌳🌺💫 MAIFEST 27. APRIL, 14.00 BIS 20.00 UHR infos www.shalum.ch


Emotionale Evolution

Das ist die Richtung, in die ich gehen möchte und wo ich dich auch begleiten kann.

Ich selber schöpfe und gewinne immer ganz viel aus der emotionalen Evolution, eine kinesiologische Arbeit nach Bernhard Studer. Ganz unten findest du einen Link zu einer Zusammenfassung der emotionalen Evolution von Hansueli Windlin.

Aber auch gewaltfreie Kommunikation, Focussing, Aufstellungsarbeit und Rituale sind für mich Begleiter auf dem Weg zu Bewusstheit, Gelassenheit und Frieden.

Ja. Alles neu macht der Mai. Erneuern wir uns selber, übernehmen Verantwortung für das eigene Glück und die eigene Gefühlskompetenz.


Anita Mehr

Expertin für LeichterLebenLernen




 


Anita Mehr - Shalum - Expertin für LeichterLebenLernen


Mein Angebot ist für Menschen, mit körperlichen oder psychischen Beschwerden oder in Krisensituationen. Ich arbeite mit Kinesiologie, Familienstellen und schamanischer Arbeit. Ich biete Coachings & Beratung für Frauen, Männer & Paare, Impulsabende, schamanische Arbeit und Rituale an.

Mein Partner Karl Weingart und ich führen Tarot- & Tangokurse durch. www.shalum.ch


Shalum ist mein Seelenname und bedeutet: Die mit ihrer Liebe Frieden bringt.




 

Empfehlungen



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page