• Anita

Heute ist der beste Tag, um zu leben...



Wie wäre es, wenn du von dir denken würdest, ich bin grossartig, liebenswert, erfolgreich und vollkommen? Wird es dir bisschen mulmig bei diesen Gedanken? Findest du, das sei anmassend, schliesslich hat jeder Mensch Fehler und macht sich immer wieder schuldig. Versagen gehört zum Mensch-Sein. Es ist unmöglich, alles richtig zu machen und unmöglich, dass gerade ICH das schaffen könnte. Schliesslich war ich noch nie richtig gut, sondern immer nur in der zweiten Reihe. Schliesslich muss ich mich immer besonders anstrengen, aber bringe es doch nicht wirklich weit. Oder mit mir stimmt etwas nicht, ich bin nicht so ganz zugehörig zu den «Erfolgreichen».

Vielleicht bist du dir solcher Gedanken nicht wirklich bewusst. Aber wenn du dir die Frage stellen würdest, WARUM du DICH und DEIN Leben nicht vollkommen extatisch findest, würdest du vielleicht auf ähnliche Gedanken stossen.


Wie die Natur

Wie wäre es, wenn du ein vollkommen glückliches Leben hättest? Ist nicht genau das die Intension und der Sinn des Lebens, der Natur? Wenn ich an das Summen der Bienen, das Zirpen der Grillen, das Blühen der Blumen, das Entfalten der Blätter einer Buche, das Wiederkauen der Kühe, das Geräusch des Regens, einen Sonnenuntergang, den Vollmond...denke.

Ist das nicht Vollkommenheit, Extase pur? Warum sollten wir Menschen nicht genauso vollkommen und extatisch sein? Es gibt keinen Grund. Ausser, dass wir uns eine Welt selbst erschaffen, die auf Unzulänglichkeit, Versagen und Schuld basiert. Und wenn wir es sind, die diese Welt erschaffen, können wir auch eine andere Welt erschaffen.

Eine Welt, wo wir aus unbegrenzten Möglichkeiten schöpfen können. Wo wir mit Leichtigkeit tätig sind, mit Lebendigkeit und Kreativität. Wo wir lieben ohne etwas dafür zu erwarten. Wo wir die sogenannten «Fehler» als Ausdruck unserer Entwicklung sehen. Wo niemand (auch ich nicht) schuldig oder unzulänglich ist, sondern am Lernen.


Ich lebe jetzt

Wie würdest du dich dann fühlen? Ohne diese Verurteilungen? Vielleicht neugierig, immer weiter zu lernen und dich zu entfalten? Das heisst nicht, dass du alles können, und es schaffen musst. Es heisst nicht, dass du keine Ecken und Kanten hast. Es heisst auch nicht, dass es nach deinen Wünschen und Vorstellungen läuft. Nein, das Leben ist nicht plan- und kontrollierbar. Aber vielleicht würdest du friedlicher und entspannter sein, mit dir und der Welt. Fast wie eine summende Biene. Heute ist der beste Tag, um zu leben. Immer wieder neu.

Ich begleite dich auf diesem Weg. Wähle ein Starter-Package mit 5 Lektionen

«Wie Leben gelingt» Kinesiologie-Familienstellen-Rituale www.shalum.ch



Sind Sie neugierig, wie sich Stress effizient abbauen können, bevor (oder auch wenn bereits) körperliche Beschwerden auftreten? Möchten Sie in Ihrer Beziehung Liebe und Sexualität nähren? Ich begleite Sie gerne. Kontakt



Shalum Anita Mehr


Ich bezeichne mich als "Expertin für Leichter Leben Lernen". Gerne begleite ich auch Sie in Ihrem persönlichen Selbstheilung-Prozess und im Entdecken der Leichtigkeit im Leben. Ich arbeite mit Kinesiologie, Familienstellen und schamanischer Arbeit. Ich kenne viele Beispiele, wo regelmässiges kinesiologisches Balancieren das Leben in leichte, glückliche und energievolle Bahnen bringt. Oder durch Familienstellen eine Beziehung erfüllt und lebendig wird. Oder ein Ritual einen Lebensübergang kraftvoll unterstützt. Ich mache Einzelberatung, Tages-Seminare und Impulsabende.

Shalum ist mein Seelenname und bedeutet: Mit Liebe Frieden bringen.



Aktuelle Veranstaltungen


Jahreszeiten-Impulstage

22. August Erfüllung

24. Oktober Tod

10 - 18.00 Uhr in Luzern

Kinesiologie, Aufstellungen und Ritualen

Infos


Impulsabende

Alle 2 Wochen, Donnerstag Abend



Familienstellen


Sa/So 14./ 15. November 2020

10 - 18.00 Uhr in Luzern

"Mit Wurzeln zu Flügeln" durch Familienstellen


Infos





Naturzeit & Rituale Kinesiologie Familienstellen


Auf Anfrage feiere ich ein Ritual oder eine Zeremonie mit Ihnen. Sei es Hochzeit, Geburt/Taufe, Inititation (Pubertät), Lebensübergang (Wechseljahre, Pesionierung), Tod oder Trennung. Wir finden gemeinsam eine massgeschneiderte Form für Sie. Auch zu den Jahreszeiten oder Mondzyklen kreire ich gerne lebensunterstützende Feiern.


Die 4 Jahreszeiten (21.März, 21. Juni, 23. September, 21. Dezember) sind Wandlungsphasen. Jede hat eine eigene Qualität, die alle gleichermassen für Entwicklung nötig sind, auch die "Zwischenzeiten (1. Mai, 1. August, 1.November, 1. Februar). Die obenstehende Grafik ist aus dem Buch von Ursula Seghezzi „Das Wissen vom Wandel“ S.125, van Eck Verlag entnommen, welche mir von der Autorin zur Verfügung gestellt wird. Sie zeigt die Bedeutungen der verschiedenen Stationen im Jahr und deren ständiges Wandlungs- und Entwicklungspotenzial (kann auch übertragen werden aufs ganze Leben, auf den Tag, auf eine Krise, aufs Ein-und Ausatmen). Das Jahresrad oder Lebenskompass ist uralt und kommt in den verschiedensten Kulturen vor (Medizinrad, Ying-und Yang-Zeichen). Es vermittelt tiefes Wissen und bietet Lebenshilfe, weil wir Menschen ebenfalls Natur sind und nach diesen Rhythmen gestimmt...


https://umainstitut.net Ursula Seghezzi und David Wagner


Info

Adresse

Anita Mehr
Rubistrasse 5

6354 Vitznau

Telefon / E-Mail 

+ 41 (0)78 843 42 65

anitamehr@shalum.ch

Stadtpraxis Luzern

Neustadtstrasse 7, 3. Stock

TCM Impuls
6003 Luzern

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Black Circle